Navigation und Service

Einzelstock (usa olise)

Die Einzelstock Prinzipien sind das Fundament des Balintawak, dies ist die Basis des gesamten Systems!

Der Unterricht ist so aufgebaut, dass der Schüler nach dem Erlernen der grundlegenden Schlag und Angriffsformen zusammen mit dem richtigen Körpereinsatz ("Waving") und der korrekten Fußarbeit von Anfang an kontrollierte Schläge zu seinem Trainingspartner ausführt und so einen hohen Grad an Kontrolle mit dem Stock trainiert. Dadurch sind die Schüler in der Lage ohne (oder nur mit wenig) Schutzausrüstung miteinander zu trainieren. Danach werden Kontertechniken vermittelt.

Der Stock wird zum Schlagen, Stechen, Hebeln und Schieben genutzt wie auch das kurze Ende des Stockes (bok-bok) und die Waffenfaust. Er wird als Schlagwaffe geführt und nicht wie in manchen anderen philippinischen Stilen als Klinge genutzt. Beim Einzelstock (olise) führt eine Hand den Stock und die andere wird zum Kontrollieren, Ziehen und Schieben wie auch für Fauststöße, Handkanten und Ellenbogentechniken genutzt. Das heißt, es wird in bestimmten Situationen mit der Hand am Stock geblockt und dieser kontrolliert oder eine Entwaffnung ausgeführt. Im Training werden Rattanstöcke genutzt, da diese nicht abbrechen oder splittern, sondern nur zerfasern.

Zurück zu: Lehrmethodik

Weiter zu: Waffenloses System